Prozesskette Blech

Videoserie Teil 4: Freistellungen

Sep 6, 2019Blech Blog

Wenn Sie Bleche zum Biegen konstruieren, wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihrem Modell Freistellungen hinzuzufügen. Und wie entscheidend es ist, dass diese Freistellungen nicht nur für die Blechstärke, sondern auch für den Biegeradius geeignet sind.

Aber wie stellen Sie sicher, dass Ihr Modell die richtigen Freistellungen hat?

SPI SheetMetalWorks und SPI SheetMetal Inventor bieten 12 verschiedene Eckstempelarten zur Auswahl, die einfach in Ihr Modell eingefügt werden können. Sie müssen Ihre bevorzugten Freistellungen nur einmal konfigurieren, um immer eine fertigungsgerechte Abwicklung zu erhalten. Ohne manuellen Korrekturen, egal wie häufig Ihre Abwicklung aktualisiert werden muss.

Klicken Sie auf Play, um mehr zu erfahren!

Freistellungen mit SPI Blechsoftware

In der Videoserie:

SPI Lernende Werkzeugerkennung

Lernende Werkzeugerkennung

Eine sehr nützliche Funktion für diejenigen, die häufig mit importierten Blechteilen arbeiten.

SPI Datenausgabeformate

Datenausgabeformate

Bei der Abwicklung gleichzeitig unterschiedliche Ausgabeformate generieren, z. B. DXF, GEO, XML.

SPI Baugruppenabwicklung

Baugruppenabwicklung

Materialdaten und andere Einstellungen allen Blechteilen auf einmal zuweisen und alle mit einem Klick abwicklen.

Als nächstes:

Nächste Woche zeigen wir Ihnen, wie SPI SheetMetal Solutions mit Fremddaten umgeht.

Bleiben Sie dran!