Prozesskette Blech

Wenn's mal etwas größer sein muss

Losgröße 1 duldet keine Fehler.

DOLLmetall GmbH

Die Region Offenburg/Ortenau gilt als das wirtschaftliche Herzstück am Oberrhein. Strasbourg und Baden-Baden heißen die bekannteren Nach­barstädte. Die hier in Sasbach ansässige DOLLmetall GmbH ist bekannt als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Metallbearbeitung. Dank der vorhandenen hydraulischen Abkant­pressen (Hämmerle und EHT) und einer Tafel­schere (EHT) mit jeweils mehr als 6 Metern Arbeitslänge lassen sich auch ungewöhnlich große Teile präzise fertigen.

Kunst am Bau: Stahlbaum und Solidworks Baugruppe (Montage)
Kunst am Bau: Stahlbaum und Solidworks Baugruppe (Montage)

Bei DOLLmetall wird ausschließlich nach Kunden­spe­zifikation produziert. Zur Aufbereitung der teilweise nur grob vorliegenden Daten ist leistungsfähige Konstruktionssoftware unverzichtbar. DOLLmetall setzt auf die CAD-Produkte der Firma Autodesk und die Zusatzapplikation des Blechspezialisten SPI GmbH.

Mit der Erfahrung von über 50 Jahren steht heute die dritte Generation des innovativen Familienunternehmens für Stabilität und Kontinuität am Markt.

Das heutige Geschäftsfeld der DOLLmetall GmbH umfasst die Bandbreite der Metallverarbeitung mit besonderen Schwerpunkten in den Bereichen Blech­bearbeitung, Edelstahlverarbeitung und Stahlbau. Mit einem modernen Stahl- und Blechbearbeitungs­zentrum ist die DOLLmetall GmbH durch neueste computergesteuerte Technik für die Verarbeitung von Stählen und NE-Metallen bestens gerüstet. Von der Blechbearbeitung unter Einsatz modernster CNC-gesteuerter Verarbeitungs­technik bis zu herkömmlichen Schlosserarbeiten lassen die heute rund 30 Mitarbeiter keinen Kundenwunsch unerfüllt.

Das Projekt, ein Kraftwerks-Wassereinlass, ist typisch für die Anfor­derungen von DOLL­metall an die eingesetzte Technologie:

Der abgebildete Segmentkrümmer mit einem Gesamt­gewicht von mehr als 2,5 Tonnen wurde aus knapp 20 Teilen komplett einbaufertig zusammengeschweißt. Die Hauptblechteile haben eine Materialstärke von 10 mm. Für den gesamten Durchlauf standen lediglich zwei Wochen zur Verfügung, wobei die Konstruktion schon nach 3 Tagen abgeschlossen sein musste.

 

Losgröße 1 duldet keine Fehler

Die Geschäftsführer Christian und Markus Doll haben hohe Ansprüche: „Der Einsatz moderner Präzisions­technik erfordert auch ein Höchstmaß an Detail­genau­igkeit bereits in der Konstruktion. Das ist die Grundlage der Einzelfertigung. Unsere Sorgfalt im Einsatz computergestützter Konstruktions­technik gewährleistet die Qualität der Fertigung der DOLLmetall GmbH.“

„Bei Losgröße 1, kann man sich keine Übungs­teile leisten“, definiert Dipl.-Ing. Markus Doll, Geschäftsführer und zuständiger Technischer Leiter, den Anspruch an den Auftrag. Jegliche Zeichnungsformate, ob „DWG“ oder „DXF“ können in der Konstruktionsabteilung verarbeitet werden. Die Zeichnungen werden an drei modernen CAD Arbeitsplätzen mit dem 3D-CAD-Programm Inventor und dem 2D-CAD-Programm AutoCAD erstellt. Schon seit langen Jahren hat sich für die 2D-Zeich­nungs- und Konstruktionserstellung AutoCAD bewährt. Auch in Zukunft hat dieses Tool seinen festen Platz für das Erstellen von Skizzen und für die Manipulation von 2D-Daten. Für den Entwurf und die Abwicklung von Blechteilen wird die 3D CAD Software Inventor mit SPI SheetMetal Inventor eingesetzt. Mit dieser Software lassen sich Teile beliebiger Komplexität sehr schnell entwerfen und abwickeln. Im Einsatz sind zwei SPI-Netzwerk-Lizenzen, die von drei Mit­arbeitern ge­­nutzt werden.

Unser Anspruch, dem Kundenwunsch nach hochwertiger Qualität, zu vernünftigen Preisen, in angemessener Zeit in allen Punkten zu entsprechen, wurde erfüllt. Sicher aufgrund unseres Know-hows, aber nicht zuletzt auch dank der uns zur Verfügung stehenden Werkzeuge.

Markus Doll

Geschäftsführer, DOLLmetall GmbH

Überzeugende Bedienphilosophie

Bei der Systemauswahl, verschiedene Blechappli­ka­tio­nen für Inventor standen in der Auswahl, lieferte SPI SheetMetal Inventor nicht nur die besten Ergebnisse, sondern überzeugte den Diplom Ingenieur Markus Doll auch durch seine anwenderorientierte Bedienphilosophie. SPI Blechsoftware setzt dort an, wo andere Lösungen an ihre Grenzen kommen und ergänzt die Blechfunktiona­lität des Inventor um entscheidende Optionen. Während der Konstruktion werden per Dialog alle in der „Material­ver­waltung“ enthaltenen Informationen wie „Material“, „Blechstärke“ und „Biegemaschine“ herangezogen. Auch gekrümmte Flächen werden inklusive Biegelinien problemlos abgewickelt. Abwicklungen sind auch bei Freiform­flächen und bei Biegewinkeln größer als 360° möglich, dabei wird auch für nicht freigestellte Biegungen eine korrekte Berechnung geliefert. Für Zylinder- und Kegelflächen können in der Ab­wicklung optional mehrere Kantlinien generiert werden. SPI stellt eine Bibliothek mit Stanz- und Umformwerk­zeugen zur Ver­fügung. Mit dem SPI WerkzeugManager kann der Konstrukteur erkennen, welche Werkzeuge in der Fertigung tatsächlich verfügbar sind. Auch die Abhängigkeit zur Blechstärke wird angezeigt. So ist garantiert, dass nur für die Fertigung zugelassene Werkzeuge von der Konstruktion ausgewählt werden können.

Das Fazit

Was war die Herausforderung?
Für den gesamten Durchlauf standen lediglich zwei Wochen zur Verfügung, wobei die Konstruktion schon nach 3 Tagen abgeschlossen sein musste.
Was haben Sie gewonnen?

Unser Anspruch, dem Kundenwunsch nach hochwertiger Qualität, zu vernünftigen Preisen, in angemessener Zeit in allen Punkten zu entsprechen, wurde erfüllt.

Auf den Punkt: Ein großer Vorteil?

Der Einsatz moderner Präzisions­technik erfordert auch ein Höchstmaß an Detail­genau­igkeit bereits in der Konstruktion, was mit SPI gewährleistet wurde.

Was geben Sie unseren Kunden mit?

SPI SheetMetal Inventor lieferte nicht nur die besten Ergebnisse, sondern überzeugte auch durch die anwenderorientierte Bedienphilosophie.

Bericht als PDF

Die ganze Story mit allen Abbildungen hier als PDF downloaden.

Unsere Produkte

Wir helfen Ihnen bei der Digitalisierung Ihrer Blechprozesskette.

w

Unser Angebot

Sie wollen das selbst mal ausprobieren? Kontaktieren Sie uns!

Mehr davon...

Weitere Referenzen und die Geschichten dazu finden Sie hier.

Sitemap

Impressum

Datenschutz

AGB

Kontakt

sheetmetal@spi.de
+49 (0)4102 70 60

Adresse

SPI GmbH
Kurt-Fischer-Straße 30a
22926 Ahrensburg

Support

support@spi.de
+49 4102 706 345

Mo. – Do. 8:30 bis 16:30 h
Freitag 8:00 – 14:00 h.

© 1980-2020, SPI Systemberatung Programmierung Industrieelektronik GmbH

Alle Rechte vorbehalten

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in die Mailing-Liste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.